a

Ankündigung: Paderborner Afghanistan-Gespräche

Im Namen des Zentrums für Komparative Theologie und Kulturwissenschaften der Universität Paderborn (ZeKK) möchten wir Sie herzlich zu den Paderborner Afghanistan-Gesprächen einladen.

Die Paderborner Afghanistan-Gespräche, organisiert von Prof. Dr. Idris Nassery, Leiter des Paderborner Instituts für Islamische Theologie (PIIT) und Vorsitzender der NGO ILSAF – Institute for Law and Society in Afghanistan, dienen als Plattform, um Wissenschaft und Gesellschaft zusammenzubringen und gleichzeitig den Menschen, die von der Situation in Afghanistan betroffen sind, eine Stimme zu geben.

  • Datum: 25. Januar 2024
  • Uhrzeit: 18:00 – 20:30 Uhr
  • Ort: Gewölbekeller des AStA, Universität Paderborn (Zugang neben dem Lokal Hans im Glück)

Programm:

  1. Begrüßung
    • Prof. Dr. Idris Nassery
  2. Impulsvortrag aus politischer Perspektive
    • Bundestagsabgeordnete Schahina Gambir (B90/Die Grünen)
  3. Impulsvortrag aus NGO-Tätigkeit und islamisch-theologischer Sichtweise
    • Prof. Dr. Idris Nassery
  4. Moderation und gemeinsamer Talk
    • Sarah Lebock

Die Veranstaltung bietet Raum für einen offenen Dialog und ermöglicht es dem Publikum, Fragen zu stellen. Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen und einen fruchtbaren Austausch.

Wenn Sie teilnehmen möchten, ist eine Anmeldung per Mail an zekk@upb.de bis zum 22. Januar erforderlich – vielen Dank!

Weitere Beiträge

ZeKK Talk

ZeKK Talk

"Krieg dort, Dialog hier - Was kann ein jüdisch-islamischer Dialog in Deutschland ausrichten?"...

FAITHS UNITED FOR THE PLANET

FAITHS UNITED FOR THE PLANET

Multireligiöses Mittagsgebet

Jeden Donnerstag 14:00 – 14:30
Room of One Bonn (Kapitelsaal beim Kreuzgang des Bonner Münsters)

Lieder aus der Nachbarschaft

Lieder aus der Nachbarschaft

In unserer musikalischen Feier begegnen sich drei Traditionen, die vom Licht in dunklen Zeiten erzählen: Jüdisches Chanukka, christlicher Advent und das persische Yalda-Fest.

Scriptural Reasoning: LICHT

Scriptural Reasoning: LICHT

Scriptural Reasoning ist ein in verschiedenen Ländern bereits beliebtes Werkzeug für den interreligiösen Dialog, bei dem Menschen unterschiedlicher Glaubensrichtungen zusammenkommen, um ihre jeweiligen heiligen Schriften und ihre Auslegungen gemeinsam zu lesen und darüber nachzudenken.